Ordnung der Buchbestände

 

Eine Ordnung der Buchbestände einer Bibliothek gilt als ein zeitaufwändiger und kostspieliger Prozess, und in vielen Fällen ist währenddessen ein Teil oder sogar die ganze Bibliothek für die Leser vorübergehend nicht verfügbar. Die modernen Lösungen von ARFIDO im Bereich der RFID-Technologie ermöglichen es, die für eine Inventarisierung bzw. Ordnung der Buchbestände nötige Zeit erheblich zu reduzieren. Bei einem Suchvorgang muss nicht mehr jedes Buch aus dem Bücherregal herausgenommen werden.

Die mobilen RFID-Geräte sind in der Lage, die im RFID-Buchetikettspeicher gespeicherten Informationen von einer bestimmten Entfernung auszulesen. Es besteht so die Möglichkeit, in kürzester Zeit zu prüfen, ob die Bücher im gesamten Bücherregal richtig geordnet aufgestellt sind, sowie ein gesuchtes oder ein zu einer anderen Bibliotheksabteilung gehörendes Buch ausfindig zu machen.

Arfido hat sowohl mobile RFID-Handlesegeräte mit einem getrennten Informationsanzeigegerät im Angebot als auch Geräte, bei denen das Anzeigegerät mit dem Lesemodul integriert ist. Durch Schieben eines mobilen RFID-Handlesegerätes entlang des Bücherbretts werden die Informationen aus den RFID-Buchetiketten gelesen und mit dem Bibliotheksystem verglichen. Das Gerät alarmiert den Anwender gemäß vorgegebener Parameter, z.B. wenn ein gesuchtes Buch gefunden wird oder ein Buch aus einer anderen Bibliotheksabteilung erkannt wird.

 

  • Mobilne skontrum

    Mobiles RFID-Lesegerät zur Bestandskontrolle

    Das mobile RFID-Lesegerät zur Bestandskontrolle ist ein sehr bedienerfreundliches Werkzeug für Bibliothekare, das einfach zu bedienen ist und ein schnelles Suchen, Identifizieren und Ordnen von Buchbeständen ermöglicht.

  • Wózek biblioteczny z ruchomym dnem

    Bücherwagen mit schwenkbarem Boden

    Ein Bücherwagen mit beweglichem Boden erleichtert die Arbeit des Bibliothekars erheblich. Der Bücherwagen nimmt Bücher entgegen, die von den Lesern zurückgegeben werden, sei es direkt vom Einwurfschacht oder von der Sortieranlage.

  • Sortieranlage am Einwurfsschacht für Bücher mit RFID-Etiketten

    In Bibliotheken, die von einer großen Anzahl von Lesern besucht werden, kann die Rückgabe entliehener Bücher ein ernsthaftes organisatorisches Problem darstellen. Die an einer Stelle gesammelten Bücher müssen dann manuell sortiert werden, was äußerst zeitaufwendig ist.